Februar 2016

Vorwort von Chefredakteur Thomas Landgraf

Knapp zwei Monate sind vergangen, seit in Paris erstmals ein weltweiter Klimaschutzvertrag unterschrieben wurde. Die Reaktionen darauf waren euphorisch bis ablehnend. Kritiker bemängeln, dass kein Ausstieg aus fossilen Brennstoffen beschlossen wurde und dass Strafbedingungen fehlen, wenn vereinbarte CO2-Ziele verfehlt werden. Wir widmen uns in unserem Thema des Monats der Frage, wie es in der Ostregion mit dem Klimaschutz aussieht und haben dazu auch Wiens Umweltstadträtin Ulli Sima interviewt. Wohnen und der Valentinstag am 14. Februar sind weitere Schwerpunkte dieser Ausgabe.

700.000 Jahreskartenbesitzer. Eine sehr erfreuliche Meldung konnte die Stadt dieser Tage verkünden. Erstmals gibt es in Wien mehr Jahreskartenbesitzer für die öffentlichen Verkehrsmittel als Autozulassungen. Die meisten Wege in der Stadt werden aber schon seit Jahren mit U-Bahn, Bus und Bim zurückgelegt. Beim „Modal-Split“ (Aufteilung der zurückgelegten Wege auf die verscheidenen Fortbewegungsarten) ist Wien bei den Öffis international ein absoluter Spitzenreiter.

Viel Vergnügen mit unserer neuen Ausgabe!

  • www.wienspart.atThomas Landgraf ©Jan Frankl© Jan Frankl

» zurück zur Übersicht