Ein "Wiener Oscar" für den Entertainer

Goldenes Ehrenzeichen für Peter Rapp

Vom "Wurlitzer" bis zu "Willkommen Österreich" war er der Wunderwuzzi des ORF. Jetzt hatte er selbst "Die große Chance". "Wer A sagt", dem wird ein Orden verliehen.

Ehrung für beeindruckendes Lebenswerk. Im Rahmen seines 70. Geburtstagsfestes wurde der Entertainer Peter Rapp von Umweltstadträtin Ulli Sima mit dem Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien überrascht. „Peter Rapp hat mit seinem Wiener Schmäh die Herzen erobert und bei unzähligen Gelegenheiten sein großes soziales Engagement bewiesen. Dieses Ehrenzeichen soll ein ‚Wiener Oscar‘ für sein Lebenswerk sein!“, sagte Sima anlässlich der Verleihung im Hotel Metropol.

Bewegtes Leben. Peter Rapp wurde 1944 in Wien geboren, besuchte dort die Volksschule und anschließend die Schule der Sängerknaben. Nach dem Wehrdienst begann er seine journalistische Tätigkeit und nahm gleichzeitig Unterricht an der Schauspielschule Krauss. Bereits 1963 absolvierte Rapp seinen ersten Fernsehauftritt bei Willy Kraliks Sendung „Teenagerparty“. In seiner nunmehr 50-jährigen Lauahn in Rundfunk und Fernsehen moderierte Peter Rapp fast 5.000 Sendungen. Darunter waren Highlights der österreichischen TV-Geschichte wie Spotlight, Licht ins Dunkel oder Die große Chance. Für seine Leistungen erhielt er bereits 1997 und 1999 die Goldene Romy als beliebtester Showmaster und im Jahr 2002 wurde ihm das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen.

  • www.wienspart.atPeter Rapp ©Christian Jobst© Christian Jobst

Peter Rapp hat mit seinem Wiener Schmäh die Herzen erobert und bei unzähligen Gelegenheiten sein großes soziales Engagement bewiesen.

Bewertungen (0 User)

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

Gib deine Bewertung ab!

» zurück zur Übersicht