Kabarett.Herbert Steinböck

Vor und zurück

Kabarett.Herbert Steinböck über Hundebesitzer, Winterspeck im Frühling und Pollenschleudern.

Endlich Frühling! Die Sonne erwärmt Luft, Boden und Herzen! Alles will hinaus, in die Natur, in den Garten, in die Au, in den Wald oder einfach nur auf den Balkon! Herrlich! Man saugt die frische Frühlingsluft gierig in die weit aufgeblähten Nüstern. Jetzt weiß man, was einem all die trüben Monate gefehlt hat!

Hatschi! Gesundheit! Die Augerln jucken halt ein bisserl, macht ja nix, das Naserl tropft halt ein bisserl, wurscht, gehört halt dazu zum Frühling, die Gräser, Roggen, Birken, Haseln, Erlen und wie sie auch alle heißen die Pollenschleudern. Mühsam erhebst du dich aus der sprießenden Blumenwiese, leicht schwankend taumelst du zum Auto, hurra, der Lenz ist da. Das bisserl Fieber, Hauptsache der Körper kann das lang vermisste Vitamin D wieder in seine Speicher pumpen!

Hatschi! Gesundheit! Und schnell rein in die gute Stube, Rollos runter, kalter Waschlappen auf die Augerl und sich dessen gewiss sein, dass auch ohne meinereiner die Sonne draußen scheint! Ach ja der Hund sollte noch raus, endlich kann er wieder über die Wiesen tollen, durch 60 m2 Hundezonen glühen und scheißen wohin er will... so schön, der Frühling. Freilich für den schniefenden Hundebesitzer mühsamer. Im Winter konnte man routiniert mit dem Schuhspitzerl ein Batzerl Schnee übers Hauferl schauferln. Und fertig wars! Aber jetzt! Das Sackerl kann noch so dicht sein, es greift sich einfach doch an...wie Scheiße!

Und mit diesem noch warmen dampfenden Behältnis muss man dann auch noch ein Papierküberl suchen. (Da habens die am Land besser... oft schon gesehen... volle Sackerl in Wurfweite des Waldweges, echt, mit eigenen Augen... da Mensch is einfach ein schlaues, umweltbewusstes Wesen. Gackerl im Sackerl ins Ackerl!)

Hatschi! Gesundheit! Außerdem apern jetzt die ganzen tiefgefrorenen schuhspitzerlversteckten Trümmerl aus und versuchen begierig ihre Duftnote freizusetzen, die sie jetzt so viele minusgradige Wochen für sich behalten mussten.Also doch wieder heim in die eigenen 4 Wände oder in die 4 Wände des Allgemeinmediziners, des Homöopathen, des Akkupunkturspezialisten, Allergiezentren, des Notfallrettungswagens, der Lungenheilanstalt!

Nix als wie Schwierigkeiten mit so einem Frühling! Und dabei hab ich noch gar nix gschrieben, über die Kilos, die man sich übern Winter aufegfressen hat, und die man jetzt mühsam runterhungern sollt oder von den dreckigen Fensterscheiben, die jetzt in den ersten Frühlingssonnenstrahlen erst so richtig und noch dreckiger anmuten, noch nix von den überströmenden, betörenden Frühlingsgefühlen, die man nach 20 Ehejahren bei der nun wie wild fensterputzenden Ehefrau sicher nicht ausleben kann...so steh ich da ich armer Tor, mit meinem glänzend Frühlingsrohr!

Sehr schlecht, so a Frühling, sehr schlecht! Alles zurück! Oh Herr, lass es wieder schnein! Echt! Und wenns geht ganz schnell! Ich hab keine 8 Monat Zeit!

Gesundheit!

  • www.wienspart.atHerbert Steinböck ©Manfred Baumann© Manfred Baumann

Fakten

Herbert Steinböck (geb. 13. Februar 1958 in Wien) ist ein österreichischer Kabarettist und Schauspieler. Steinböck ist zurzeit an der Volksoper Wien zu sehen („Kiss me, Kate“ sowie „Die spinnen, die Römer“) und bespielt u. a. mit „Tralala“ die Kabarettbühnen Österreichs.
herbertsteinboeck.com

Bewertungen (3 User)

  •  sehr gut (3)
  •  gut (0)
  •  zufriedenstellend (0)
  •  schlecht (0)
  •  sehr schlecht (0)

Gib deine Bewertung ab!

» zurück zur Übersicht