Eine Insel zum Verlieben

Paros

Griechenland. Die malerische Kykladen-Insel gilt unter Kennern als Geheimtipp. Die meisten Orte konnten sich ihren ursprünglichen Charme bewahren. Zudem warten zahlreiche Traumstrände darauf, entdeckt zu werden.

Text: Andreas Cavar, Christoph Langecker

Traumhafte Strände, mediterrane Küche und Lebensfreude pur: Griechenland gehört zu den beliebtesten Urlaubs- zielen der Österreicher. Traditionell gut gebucht sind Reisen nach Kreta, Korfu und Rhodos. Seit einigen Jahren verbringen heimische Touristen ihren Sommerurlaub aber immer öfter auf den kleineren Inseln Griechenlands.

Ein besonderes Juwel ist die Insel Paros, die im Zentrum der Kykladen und westlich der Insel Naxos liegt. Schon in der Antike war Paros für ihren strahlend weißen info Saint George Hotel Marmor bekannt, der die Insel noch heute prägt. Bei Touristen punktet die Destination vor allem mit unberührter Natur, charmanten Dörfern und versteckten Buchten. Paros eignet sich ideal, um die griechische Lebensfreude abseits des Massentourismus aufzusaugen.

Entdeckungsreise. Wer sich auf Erkundungstour begeben möchte, um die zahlreichen Strände und Ortschaften auf Paros zu entdecken, kann dies bequem mit einem Mietwagen tun, die auf der Insel relativ günstig zu haben sind. Ein guter Ausgangspunkt ist der Hauptort Parikia mit seinen belebten Restaurants und Cafés. Die wunderschöne Uferpromenade lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein und auch abends ist hier viel los. Nachtschwärmer sollten unbedingt Naoussa einen Besuch abstatten. Trotz der Konzerte und den Strand-Partys, die hier regelmäßig stattfinden, konnte der hübsche Ort seinen ursprünglichen Charme bewahren. Der Fischerhafen gilt als einer der schönsten in ganz Griechenland. In den umliegenden Buchten gibt es viele Strände mit seichtem Wasser, die besonders für Familien mit Kindern geeignet sind.

Traumstrände. Touristen, welche die Unterwasserwelt erkunden, sich auf das Surfbrett begeben oder einfach nur am Strand entspannen möchten, kommen auf Paros voll auf ihre Kosten. Zu den beliebtesten Stränden zählt Kolimbithres in der Bucht von Naoussa. Er ist von spektakulären Felsformationen geprägt, die den Strand in mehrere Bereiche aufteilen. Empfehlenswert ist außerdem der berühmte Golden Beach, welcher vor allem bei Surfern beliebt ist. Die Dünen im Hintergrund sorgen für ein beeindruckendes Panorama. Auf der Insel wartet zudem eine scheinbar endlose Zahl an versteckten Buchten darauf, entdeckt zu werden. Selbst in der Hauptsaison ist es möglich, Strände zu finden, die beinahe menschenleer sind.

www.wienspart.atParos ©istockphoto.com© istockphoto.com

Fakten

Empfehlungen der vormagazin-Redaktion

Hotel. Das Vier-Sterne-Hotel Saint George liegt am New Golden Beach und bietet einen Spa-Bereich inklusive Freiluftpool. Die wunderschöne Terrasse bietet einen fantastischen Blick auf den Strand. Perfekt für Familien mit Kindern. saintgeorgehotel.gr

Mietwagen. Das Familienunternehmen Sardis Rentals bietet neben Autos in allen Größen auch Motorroller an. Kunden werden stets mit einem Lächeln bedient.

paroscar123.gr

» zurück zur Übersicht