Wiener Portraits

Mahir Jahmal

In Kooperation mit Proud Mary stellen wir euch inspirierende Persönlichkeiten vor.

Ein sonniges Multitalent

Mahir Jahmal. Der gebürtige Wiener mit sudanesichen wurzeln ist als vielseitiger Künstler mit sehr grossem Herzen bekannt.

Was den 29-Jährigen so besonders macht, ist nicht nur sein vielseitiges Talent, sondern vor allem seine Persönlichkeit und sein großes Herz, in dem die ganze Stadt Platz findet. Man kann mit ihm keine zehn Schritte gehen, weil er ständig Menschen trifft, die ihn kennen. Und er schenkt jedem seine volle Aufmerksamkeit. Wenn er den Raum betritt, freut sich jeder, und genau das ist auch sein Ziel.

Bewusstsein. Und er weiß genau, warum er derart gut drauf ist: Er liebt nämlich sein Leben in der Donaumetropole. Denn: „Wien ist sicher, schön, sauber, sozial, hat eine sehr gute öffentliche Verkehrsverbindung, Lebensqualität, hervorragendes Trinkwasser, Essen, Kunst & Kultur und Natur. Wien greift dir unter die Arme .... Also bitte lächeln!“ Die Menschen hier sollten sich bewusst sein, welch Glück sie haben, in dieser Stadt leben zu können, und sie sollten es auch ausstrahlen. Er wisse das deshalb so genau, weil er schon viele Länder bereist hat. Erst vor kurzem war er vier Wochen lang mit Musiker James Hersey auf Tournee durch die USA. Ein Fleckchen hat es ihm besonders angetan, wie er verrät: „Mein Lieblingsplätzchen ist natürlich zu Hause, aber wenn ich größer denke, dann ist es mein Bezirk, Favoriten,in dem ich noch immer lebe und aufgewachsen bin. Hier fühle ich mich daheim.“ Was sind die glücklichsten Momente deines Lebens? „Ich habe jeden Tag einen glücklichen Moment, und es folgen immer wieder welche.“ Und: Wenn es seiner Mutter, der größten Heldin, die er kennt, gut geht, dann strahlt er noch mehr.

  • www.wienspart.atMahir Jahmal ©Stefan Joham© Stefan Joham

Fakten

Mahir Jahmal wird 1986 in Wien geboren. Er wächst im 10. Bezirk auf und wohnt immer noch dort. Derzeit studiert er an der Angewandten Bildende Kunst mit Schwerpunkt Fotografie. Im Alter von zwölf entdeckt er die Musik und erlernt viele Instrumente (sein Vater wollte, dass er der nächste Stevie Wonder wird). 2010 stellt Mahir erstmals aus: in Italien. 2015 tourt er mit James Hersey durch die USA und macht seine erste Solo-Ausstellung in der OSME Gallery.

wienerportaits.at/

» zurück zur Übersicht