WORD-RAP

SOIA

Word-Rap mit Soia. Die Wiener Sängerin und Songschreiberin ist für bunte Outfits und ihre klare Stimme bekannt. Gerade ist das neue Album „H.i.O.P.“ erschienen.

Interview: Mareike Boysen

Meine Outfits bestimmen nicht mich, sondern umgekehrt. Ich laufe gerne in Jogginghosen und Pulli herum, nachdem ich bei einem Dreh mit Plateauschuhen und Make-up unterwegs war.

An Taiwan erinnern mich Naphthalin und Tiefgaragenduft, mein Freundeskreis an wunderschön bunten Menschen, Sesamöl, Jiao-Zi und mein Faible für Trash.

Meinen Produzenten Mez und mich verbindet natürlich die Musik. Es schweißt sehr zusammen, wenn man gemeinsam hart an etwas arbeitet, an dem einem viel liegt.

Meinen musikalischen Stil erkläre ich ungern. Wenn ich muss: Soul, Jazz, Hip Hop, Pop. Auf dem neuen Album kommen viele Einflüsse zusammen. Am wichtigsten sind mir Authentizität, Individualität und Geschmack.

Auf meinen Reisen versuche ich gut zu beobachten, respektvoll einzutauchen und mich anzupassen. So habe ich mir vom Schamanen eines nepalesischen Bergdorfs Heilpflanzen hinter Wasserfällen zeigen lassen und auf Sansibar Swahili-Gebärdensprache geübt.

Ich verstecke mich selbst vor negativen Menschen in der U-Bahn. Und vor Clowns und Weihnachtsmännern. Ich mag keine Masken.

Wenn mich jemand mit Billie Holiday vergleicht, fühle ich mich geehrt, bestelle mir an der Bar ein Glas Whiskey und rauche, am nächsten Klavier lehnend, genussvoll eine Zigarette.

  • www.wienspart.atSOIA ©Levi Thomas© Levi Thomas
  • www.wienspart.at„H.i.O.P.“ ©Problembär Records© Problembär Records

Fakten

SOIA wurde 1986 in Taiwan geboren und zog als Sechsjährige mit ihrer Familie nach Niederösterreich. Seit Abschluss ihres Studiums an der BOKU Wien arbeitet sie in Teilzeit als Biotechnologin. Mit dem Produzenten Mez hat sie nun ihr zweites Album „Hidden In Obvious Places“ veröffentlicht, das sie am 18.11. ab 22 Uhr im Café Leopold vorstellt.

» zurück zur Übersicht