WORD-RAP

Manuel Rubey

WORD-RAP mit Manuel Rubey. Schon während seiner Schauspielausbildung wurde er als Sänger der Band Mondscheiner bekannt. Seit 2014 tourt er mit Familie Lässig.

Interview: Mareike Boysen

Gut zu covern, erfordert eine Vision, wie das Lied bei uns klingen soll, denn wir wollen es ja nicht bloß nachspielen.

Lässig nennt sich nur, wer cool sein will, obwohl er Snapchat nicht mehr versteht.

Wir versprechen, wirklich zwei Stunden lang alles dafür zu tun, um Ihre Herzen zu erreichen. Und ja, ich mag Kitsch.

Clara Luzia bringt mit, was uns vollständig macht. Mit ihr sind wir endgültig mehr als die Summe der einzelnen Teile.

Tocotronic haben mich begleitet, seit ich am Flohmarkt meine erste Retro-Adidas-Jacke kaufte und „Wir sind hier nicht in Seattle, Dirk“ lief.

Mit Mondscheiner habe ich gelernt, dass Verstärker schwer und dass, bis das Schlagzeug abgebaut ist, alle Mädchen weg sind.

Ich singe am liebsten ohne Badehaube.

Musik, die ich in der U-Bahn höre, muss so gut sein, dass sie von den Gerüchen ablenkt.

Mein Tanzstil auf der Bühne verrät, dass ich nicht nur meine Unschuld verloren habe, sondern auch meine Selbstachtung manchmal in der Garderobe lasse.

Wir unterstützen Purple Sheep, weil es uns ein Anliegen ist. Weil es uns wirklich ein Anliegen ist.

  • www.wienspart.atManuel Rubey ©Arnold Pöschl© Arnold Pöschl
  • www.wienspart.atFamilie Lässig ©Agentur Rideo© Agentur Rideo

Fakten

Familie Lässig ist eine 2014 von Manuel Rubey, Gunkl und anderen gegründete Coverband. Erstmals um Clara Luzia verstärkt, spielt die Formation nach den Vorpremieren am 13. und 14.12. in Mödling ihr Programm „wirklich“ vom 1. bis 4.1.2017 im Wiener Stadtsaal. Der Erlös geht an den Verein Purple Sheep. Unter manuelrubey.com finden sich alle Termine.

» zurück zur Übersicht