Schauspielen ist der schönste Beruf

Verena Altenberger

WORD-RAP mit Verena Altenberger. Die 29-jährige Salzburgerin wurde mit "Magda macht das schon!" bekannt und ist ab 8.9. in "Die Beste aller Welten" im Kino zu sehen.

Interview: Ursula Scheidl

 

Liebe ist, sich auf jemanden verlassen zu können und das Gefühl zu haben, dass sich jemand auf einen verlässt.

Texte merke ich mir am besten total einfach – zum Glück.

Drogen kenne ich mittlerweile aus der Recherche, habe aber keine Erfahrungen damit.

Kinder müssen gar nichts.

Wenn ich mich selber im TV sehe, hat das relativ wenig mit mir selbst zu tun. Ich beobachte von außen.

Am 8. September werde ich ins Kino gehen.

Am liebsten entspanne ich beim Schwimmen im See oder im Meer, nicht im Schwimmbad.

Autofahren liebe ich.

Mein Lieblingswort im Salzburger Dialekt ist „entrisch“.

Schauspielen ist der schönste Beruf, den ich mir vorstellen kann.

Meine Hoffnungen: irgendwann selbst eine gute Mutter zu sein.

  • www.wienspart.atVerena Altenberger ©Bubu Dujmic© Bubu Dujmic

Fakten

VERENA ALTENBERGER wuchs in Salzburg auf, mit 18 ging sie nach Wien, um Schauspiel zu studieren. 2010/11 war sie Teil des Jungen Burg-Ensembles am Wiener Burgtheater, wo sie unter anderem in der Titelrolle in „Alice im Wunderland“ und als Blanche Barrow in„Bonnie und Clyde“ zu sehen war. 2016 erhielt sie die Titelrolle in der RTL-Sitcom „Magda macht das schon!“, in der sie eine polnische Altenpflegerin spielt. Bei der Diagonale 2017 erhielt sie für ihre Rolle der drogenabhängigen Mutter den Schauspielpreis für „Die beste aller Welten“.

» zurück zur Übersicht