Baubeginn

Stephansplatz: Generalsanierung der Oberfläche startet

Die Straßenoberfläche wird dem Siegerkonzept von Architekt Clemens Kirsch entsprechend umgestaltet.

Am heutigen Montag, 13. März 2017, ist der Startschuss für die Generalsanierung der Oberfläche des Stephansplatzes gefallen. Der Baubereich umfasst den kompletten Stephansplatz inklusive der angrenzenden Einmündungen der Rotenturmstraße, der Brandstätte und der Schulerstraße sowie die komplette Churhausgasse.

Die Straßenoberfläche des Stephansplatzes wird dem Siegerkonzept von Architekt Clemens Kirsch entsprechend umgestaltet und soll sich nahtlos in das Gesamtbild der im Jahr 2009 errichteten Fußgängerzone im Bereich Kärntner Straße, Stock-im-Eisen-Platz und Graben einfügen.

Im Zuge der Arbeiten werden am Stephansplatz auch zwei neue Trinkhydranten installiert, an denen Besucher ihren Durst löschen können.

Details zu der Generalsanierung finden Sie hier.

  • www.wienspart.atStephansplatz ©kirsch ZT/ZOOM VP© kirsch ZT/ZOOM VP

» zurück zur Übersicht