Event

DigitalDays 2017: Digitale Technologien werden erlebbar

Am 20. und 21. September 2017 steht Wien zwei Tage lang ganz im Zeichen der IT.

Im Rahmen der DigitalDays 2017 am 20. und 21. September steht Wien ganz im Zeichen digitaler Technologien: An diesen zwei Tagen präsentiert die DigitalCity.Wien spannende Talks mit Experten zu Themen wie Virtual Reality, Blockchain, IoT oder Active and Assisted Living (AAL).

Die österreichische IKT-Branche nach außen hin zu präsentieren und zu zeigen, dass die Digitalisierung Herausforderung und Chance zugleich ist, sind zwei Ziele der DigitalCity-Mitgründer Ulrike Huemer, CIO der Stadt Wien und Joe Pichlmayr, CEO von IKARUS Security Software. Von zentraler Bedeutung ist zudem die Vernetzung von IT-Unternehmen mit Forschungseinrichtungen und der Stadt Wien. Koordiniert werden die DigitalDays2017 von Urban Innovation Vienna, einem Unternehmen der Wien Holding.

TechStreet: Eintauchen in digitale Welten

Unter dem Motto „Digitale Technologien erlebbar machen“ werden die Besucher der DigitalDays durch die TechStreet geführt, bei der innovative Lösungen und Projekte aus dem Technologiebereich vorgestellt werden. Dabei steht das Kennenlernen und selbst Ausprobieren an 17 verschiedenen Stationen im Vordergrund.

Ein besonderes Augenmerk liegt bei der diesjährigen Ausgabe der DigitalDays auf einer Premiere: Im Rahmen des Programmpunktes „Security made in Austria“ präsentieren sich 25 nationale IT-Sicherheits-Unternehmen bei einer Leistungsschau.

Abgeschlossen werden die DigitalDays2017 am 21. September im Arkadenhof des Wiener Rathauses. Wie bereits in den vergangenen Jahren – beim „I like IT“ Flashmob 2014 am Stephansplatz nahmen 1.000 Personen teil – soll der Arkadenhof auch heuer in gelben „I like IT-Shirts" erstrahlen. Die Anmeldung ist kostenlos.

Das detaillierte Programm finden Sie hier.

  • www.wienspart.atDigitalDays 2017 ©David Bohmann© David Bohmann

» zurück zur Übersicht