Word-Rap mit John Strelecky

Von den größten Abenteuern im Leben

Der Welt-Bestsellerautor („Das Café am Rande der Welt“) liest am 26. April um 17 Uhr bei „Rund um die Burg“ im Zelt neben dem Burgtheater.

Ich habe angefangen, meine Ideen niederzuschreiben, weil mich etwas in mir dazu angeleitet hat.

Ich bewundere großes Erzählen in jeder Form.

Das letzte Mal weinen musste ich, als ich eine wirklich bewegende Idee für einen Film hatte.

Meine Stimmung gerade jetzt ist: enthusiastisch!

Mein Lieblingsplatz auf der Welt ist Südafrika.

Vor dem Tod fürchte ich mich nicht, weil ich alles getan habe, um mein Leben auszuschöpfen.

Immer bei mir habe ich mein persönliches Mantra.

Durch meine vielen Reisen bin ich jetzt extrem gut organisiert und genieße das Chaos.

Wenn ich mir eine Fähigkeit wünschen dürfte, wäre das, fliegen zu können.

Das größte Abenteuer im Leben ist, einen Traum zu vermessen und ihn dann zu verwirklichen.

Ein Mensch, dem ich viel verdanke, ist mein bester Freund.

Weitere Informationen zum Literatur-Event „Rund um die Burg“ finden Sie hier.

  • www.wienspart.atJohn Strelecky ©Stefan Diesner© Stefan Diesner

Fakten

John Strelecky, geboren in Chicago, empfand irgendwann seinen gutbezahlten Job als Strategieberater als unbefriedigend, machte eine neunmonatige Weltreise und schrieb mit „Das Café am Rande der Welt“ seinen ersten Bestseller. Seine Ideen („The Big Five for Life“) diskutiert der Autor seither in aller Herren Länder.

johnstrelecky.com

» zurück zur Übersicht