Stadt

Wiener Rekorde

Touristen- und Freizeitattraktionen in der Bundeshauptstadt lockten im vergangenen Jahr mehr Besucher als je zuvor an..

2013 brachte Wien den Nächtigungsrekord

12,7 Mio. Nächtigungen Satter Zuwachs! Wiens touristische Bilanz 2013 übertrifft das Klimt-Jahr 2012 mit einem Nächtigungsplus von 3,7 Prozent auf insgesamt 12,7 Millionen Gästenächtigungen. Große Zuwächse gab es vor allem aus aufstrebenden - insbesondere asiatischen - Regionen. „Der internationale Trend zum Städtetourismus war noch nie so stark wie jetzt. Die Stadt Wien und der WienTourismus werden weiter alles tun, um die bestmöglichen Rahmenbedingungen zu schaffen", so Vizebürgermeisterin Renate Brauner.

 

Haus des Meeres Besucherrekord

511.641 Besuche. Zum ersten Mal in der 56-jährigen Geschichte des Aqua Terra Zoos konnten im vergangenen Jahr 511.641 Besuche gezählt werden, eine absolute Sensation. Zoodirektor Dr. Michael Mitic: „Es freut uns wahnsinnig, dass wir die magische Grenze der halben Million Besucher geknackt haben."

 

Besuchermagnet Schloss Schönbrunn

2,87 Mio. Eintritte. Laufende Aufwertung des Angebots durch Restaurierungen und Sanierungen sowie Erweiterungen zahlen sich beim Schloss Schönbrunn nachhaltig aus und bescheren neuerlich Rekordzahlen. 2,87 Millionen Eintritte in das Schloss und die Angebote im Areal bedeuten eine leichte Steigerung auf hohem Niveau, konkret ein Plus von 1,7 Prozent gegenüber dem Jahr 2012.

 

Palmenhaus

Das Palmenhaus wird nach seiner seit drei Jahren andauernden Generalsanierung im Herbst 2014 neu eröffnet!

 

Therme Wien auf Erfolgskurs

830.000 Eintritte Therme Wien Breites Angebot. Die Therme Wien konnte sich seit ihrer Eröffnung im Jahr 2010 als gesundheitstouristisches Freizeithighlight in Wien etablieren. Das beweisen die stetig steigenden Besucherzahlen: Im vergangenen Jahr 2013 begrüßte die Therme Wien knapp 830.000 Gäste. Dieses Ergebnis ist nicht zuletzt auf das umfassende Angebot für Familien und Kinder zurückzuführen. So stehen den Thermen-Fans Attraktionen wie Breit- und Reifenrutschen, ein Wildwasserkanal, Sprungtürme, ein Wasserspielpark und ein Kleinkinderbereich zur Verfügung.

  • www.wienspart.atRiesenrad ©Ludwig Schedl© Ludwig Schedl

Kontakt

Adresse: Stephansplatz 1, 1010 Wien

Bewertungen (2 User)

  •  sehr gut (2)
  •  gut (0)
  •  zufriedenstellend (0)
  •  schlecht (0)
  •  sehr schlecht (0)

Gib deine Bewertung ab!

» zurück zur Übersicht