Thomas Rottenberg

... Wie in Omas Geschichten

Wo gibt es sonst noch Händler bei denen nicht Geiz sondern Service geil sein kann?

Unlängst war ich wieder bei Herrn B. Wegen einer Reklamation. Nur: Nicht ich hatte reklamiert – Herr B. hatte darauf bestanden, dass ich zu ihm käme. Mehr noch: Herr B. hat mich genervt, die defekte Ware endlich zu bringen. Obwohl ich sie ausgiebig verwendet hatte.

Es spielt keine Rolle, wie Herr B. oder sein Laden heißen. Es ist auch egal, was Herr B. verkauft. Es geht nicht um „Was“, sondern um „Wie“. Denn Herr B. ist der Beweis, dass es eine Shopping- Welt gibt, in der Verkäufer Kunden nicht nur möglichst rasch möglichst gründlich ausnehmen wollen. Und in der nicht Geiz, sondern Service geil ist: Einkaufen, wie in Omas Geschichten.

Herr B. verkauft Ware, die beim Gebrauch hin wird: Laufschuhe. Dass ein Winterlaufschuh irgendwann Wasser durchlässt, ist normal. Nur: Dass das nach zwei Monaten passiert und immer nur links, ist seltsam. Fand auch Herr B.: „Bringen Sie mir den Schuh!“ Ich vergaß drauf. Herr B. nicht. Er nervte mich ein halbes Jahr lang. Bis ich aufgab.

Herr B. hielt den Schuh unter fließendes Wasser. Nach fünf Minuten seufzte er: „Ah, da kommt was durch.“ Dann ließ er mich neue probieren. „Mit so einem Schuh kann man nicht laufen!“

Als ich zahlen wollte, nahm er mein Geld nicht: „Das ist eine Reklamation.“ Nach einem Jahr? „Für den Mangel können Sie nichts!“ Klar: Herr B. wird vom Hersteller entschädigt. Aber: Hat Sie der Händler einer Billig-Kette je genötigt, Ware, mit der Sie nicht 100 Prozent happy waren, zurückzubringen? Eben.

Das ist nur eine von vielen Geschichten darüber, was Herr B. mit „Beratung“ meint. Das Seltsame: Ich kenne viele Leute, die sich genau das wünschen – und trotzdem in anonymen Ketten- Outlets shoppen. Obwohl die kaum billiger sind. Ohne Service. Wurscht, ob es dort Schuhe, Bücher, Spielzeug oder sonstwas gibt.

Bloß: Wer will, dass solche Händler überleben, darf halt nicht nur von „unzeitgeistigen“ Händlern wie Herrn B. schwärmen. Er muss dazu hingehen.

  • www.wienspart.atThomas Rottenberg ©Winkelmann© Winkelmann

Fakten

Thomas Rottenberg

ist freier Journalist und Moderator bei „ServusTV“

» zurück zur Übersicht